Zons

Zons ist ein mittelalterliches Städtchen am Niederrhein, das zu Dormagen im Rhein-Kreis Neuss gehört. Die Stadt wurde im 14. Jahrhundert als Zollfeste des Erzbistums Köln gegründet.

Lage am Niederrhein

Zons liegt am linken Ufer des Niederrheins, etwa 25 Kilometer von Köln und 15 Kilometer von Düsseldorf entfernt. Die Stadt hat etwa 5.500 Einwohner und ist bekannt für ihre malerische Lage an einer Rheinschleife, die einen herrlichen Blick auf den Fluss und die Landschaft bietet. Auf der gegenüberliegenden Rheinseite befindet sich das Naturschutzgebiet Urdenbacher Kämpe, das eine vielfältige Flora und Fauna beherbergt. Die nächstgelegene Autobahn ist die A 57, die etwa 10 Kilometer von Zons verläuft. Die nächstgelegenen Bahnhöfe befinden sich in Dormagen und Nievenheim.

Die mittelalterliche Stadtmauer von Zons

Zons ist eine der wenigen Städte im Rheinland, die eine fast vollständig erhaltene Stadtmauer aus dem Mittelalter besitzen. Die Stadtmauer wurde im 14. Jahrhundert errichtet und umschließt die Altstadt nahezu komplett. Sie hat eine Länge von etwa 1,2 Kilometern und eine Höhe von bis zu 8 Metern. Die Stadtmauer ist mit einem Wehrgang ausgestattet, der einen Rundgang um die Stadt ermöglicht. Eingelassen sind vier Tore, die den Zugang zur Stadt ermöglichen: das Rheintor, das Mühlentor, das Holztor und das Kölner Tor. Das Rheintor ist das bekannteste und prächtigste Tor der Stadtmauer. Es wurde im Jahr 1388 erbaut und diente als Haupteingang zur Stadt von der Rheinseite aus. Bei dem Gemäuer handelt es sich um einen mächtigen Turm mit einem spitzbogigen Durchgang, der mit einem Fallgitter verschlossen werden konnte.

Burg Friedestrom

Burg Friedestrom ist eine Burg, die sich am südlichen Ende der Altstadt von Zons befindet. Sie wurde im 14. Jahrhundert als Residenz des Landvogts von Zons erbaut und später als Zollamt, Gericht und Gefängnis genutzt. Burg Friedestrom besteht aus einem rechteckigen Hauptgebäude mit einem Treppengiebel, einem runden Eckturm mit einem Kegeldach und einem Zwinger mit einem Wehrgang. Das mittelalterliche Bauwerk war früher von einem Wassergraben umgeben, der vom Rhein gespeist wurde. Hinter den Burgmauern ist heute ein Kulturzentrum untergebracht, das unter anderem ein Museum, eine Galerie, eine Bibliothek und eine Freilichtbühne beherbergt.

Die Rheinauen: Grüne Oase vor den Toren der Stadt

Die Rheinauen sind ein Feuchtgebiet, das aus Wiesen, Weiden, Auwäldern und Altrheinarmen besteht und sich vor den Toren von Zons erstreckt. Die Landschaft ist ein wichtiges Ökosystem, das vielen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bietet. Die Rheinauen sind auch ein beliebtes Naherholungsgebiet, das zum Spazieren, Radfahren und Picknicken einlädt. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und die Natur am Niederrhein in vollen Zügen genießen.

Hotels in Zons: Gemütliche Bleibe in einem Urlaub am Rhein

In Zons und der näheren Umgebung stehen Ihnen zahlreiche Hotels am Rhein zur Auswahl, die mit ihren komfortabel ausgestatteten Zimmern eine gemütliche Bleibe sind. Gefragt sind Wellnesshotels, die über einen Saunabereich, einen Swimmingpool und über einen oder mehrere Whirlpools verfügen. Eine exklusive Unterkunft ist das Hotel Schloss Friedestrom. Diese mittelalterliche Zollfestung liegt unmittelbar am Ufer des Rheins und bietet seinen Besuchern traumhafte Panoramaaussichten. Das Hotel verfügt über 44 Zimmer, die mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet sind.

Ihr Rhein Hotel bei uns? 
Möchten Sie Ihr Hotel bei uns auf Hotels-am-Rhein.de vorstellen?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Weitere interessante Orte am Rhein

Speyer

Speyer

Stein am Rhein

Stein am Rhein

Worms

Worms

Xanten

Xanten

Hotelkategorien am Rhein

Hotelkategorien am Rhein

Die Vielfalt des Rheins zeigt sich in ihren Hotels. Von gemütlichen 3- und 4-Sterne-Häusern bis hin zum Wellnesshotel oder der Unterkunft in einem Weingut. Sehen Sie sich unsere Auswahl an:

Hotel-Kategorien am Rhein